Privathaftpflicht

Privathaftpflichtversicherung für Selbstständige

Die Privathaftpflichtversicherung ist zwar keine Pflichtversicherung, sollte aber von jedem – nicht nur von Selbstständigen – abgeschlossen werden – und zwar vorrangig.
Die Beiträge für eine solche Versicherung sind nicht hoch und je nach Versicherungsanbieter muss pro Haushalt nur eine Versicherung abgeschlossen werden und sämtliche Haushaltszugehörigen sind mit versichert.

Schlimmstenfalls kann das Fehlen einer Privathaftpflichtversicherung zum finanziellen Desaster oder gar zum Ruin führen.

Die Privathaftpflichtversicherung schützt vor Schäden, die eine Person einer anderen zufügt.

Das gilt auch dann, wenn der Betreffende fahrlässig gehandelt hat und in unbegrenzter Höhe.

Kleinere Schäden können meist noch sehr gut aus eigener Tasche bezahlt werden, doch wie sieht es mit höheren Schäden aus?

Wenn ein Unfall mit Körperverletzung einhergeht, kann es leicht passieren, dass Zahlungen in Millionenhöhe zu leisten sind.

Dafür muss der Verursacher ein Leben lang mit seinem gesamten Vermögen haften.

So kann es zu Zahlungen bei einer bleibenden Behinderung an Hinterbliebene kommen, es müssen die Pflege- und Behandlungskosten übernommen sowie der Verdienstausfall ausgeglichen werden.

Die Privathaftpflichtversicherung bietet an dieser Stelle Schutz.

Kostenübernahme der Privathaftpflichtversicherung

Sie übernimmt die Kosten für Personen-, Sach- und Vermögensschäden.
Die Versicherung tritt auch an die Stelle einer Rechtsschutzversicherung und wehrt ungerechtfertigte Ansprüche ab.

Der Grundschutz ist bei den Versicherungsangeboten immer gleich, bestimmte Punkte werden von einer Absicherung ausgeschlossen (Haltung bestimmter Hunderassen, Extremsportarten).

Teilweise können andere Dinge mit versichert werden, wie zum Beispiel der Verlust fremder Schlüssel.
Die Privathaftpflichtversicherung zahlt bei Sachschäden bis zu einer fest vereinbarten Höhe.

Damit diese nicht zu gering ausfällt, sollte die Deckungshöhe mindestens drei Millionen Euro betragen.
Besser noch sind fünf oder zehn Millionen Euro. Die Unterschiede in den Beiträgen sind nicht so groß, die Sicherheit ist aber weitaus größer.

 

Kombination private Haftpflichtversicherung mit der Hausratversicherung

Teilweise kann die Privathaftpflichtversicherung auch kombiniert mit der Hausratversicherung abgeschlossen werden.

Der Vorteil bei dieser Variante sind die besseren Konditionen, die Beiträge, die pro Jahr zu zahlen sind, sind meist niedriger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.