Muster-Rechnung für Selbstständige und Freiberufler

Muster-Rechnung für Selbstständige

Selbstständige müssen sich zwingend mit dem Thema Rechnung befassen.
Dabei sei gleich erwähnt, dass ein Beleg nicht unbedingt das Wort „Rechnung“ tragen muss, um eine solche darzustellen.

Hier finden Sie eine Muster-Rechnung für Selbstständige und Freiberufler.

Jeder Beleg, mit dem eine Leistung abgerechnet wird, ist eine Rechnung und unterliegt damit den gesetzlichen Vorschriften.

Unterschieden werden muss zwischen normalen Rechnungen und der Kleinstbetrag-Rechnung sowie den Rechnungen, die von Kleinunternehmern erstellt werden.

Letztere dürfen keine Umsatzsteuer ausweisen und es muss der Hinweis auf den Verzicht der Ausweisung von Mehrwertsteuer aufgrund der Kleinunternehmerreglung enthalten sein.

Kleinstbetrag-Rechnungen belaufen sich nur auf eine Summe von höchsten 150 Euro und erfordern geringere Ansprüche an die Form.

Rechnungen müssen aber nicht nur korrekt erstellt werden, sondern sie müssen auch eine gewisse Zeit lang aufbewahrt werden.

Die gesetzliche Frist beträgt hier zehn Jahre, wie das bei allen geschäftlichen Dokumenten der Fall ist.

Dabei spielt es keine Rolle, ob die Rechnung für ein Unternehmen oder für eine Privatperson ausgestellt wurde.
Der Selbstständige selbst ist in der Pflicht, seine Dokumente sorgfältig aufzubewahren und auf Nachfrage einen Nachweis über Rechnungen und Zahlungen erbringen zu können.

Ausgestellt werden muss die Rechnung bis spätestens sechs Monate nach Erbringen der Leistung, auch ein Fakt, den viele Selbstständige nicht wissen und durch den sie oftmals ihren Zahlungsanspruch verwirken.

Musterrechnungen enthalten sämtliche gesetzliche Angaben

Nun ist nicht jeder Selbstständige in der Lage, sich mit allen gesetzlichen Angaben auseinanderzusetzen.

Gerade am Anfang der selbstständigen Tätigkeit fehlen oft Zeit und die „geistige Freiheit“, sich mit solchen scheinbar banalen Themen zu beschäftigen.

Hier kommt die Musterrechnung ins Spiel. Sie bietet eine enorme Erleichterung für jeden Selbstständigen, denn auf ihr sind alle Pflichtangaben, die für den jeweiligen Rechnungstyp vonnöten sind, enthalten.

Wichtig zu wissen ist, dass eine Rechnung ungültig sein kann, wenn sie den Vorschriften in Bezug auf den Inhalt nicht entspricht.
Im schlimmsten Fall wird ein Auftrag erbracht, der Kunde weigert sich aber zu zahlen – und ist auch noch im Recht.

Diesen unnötigen Ärger kann man sich mit der Verwendung solcher Musterrechnungen ersparen. Das Vergessen einzelner Details ist damit nicht mehr möglich und die Rechnungen haben Hand und Fuß.

 

Musterrechnung als PDF herunterladen

Auf unseren Seiten finden Sie verschiedene Musterrechnungen für Ihre Verwendung, wobei diese ganz einfach heruntergeladen werden können.

Nötig ist dazu nur der Acrobat Reader, mit dem sich PDF-Dokumente öffnen und lesen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.