Wichtig von Anfang an – Kontaktmanagement für Selbstständige

Eine regelmäßige Kontaktpflege ist das A und O für jeden Selbstständigen.
Als Ein-Mann-Unternehmen spricht neben der Qualität Ihrer Produkte vor allem von eines für Sie: Ihre Reputation! Einen guten Ruf zu erwerben, ist oft langwierig und mühsam. Klassische Tipps zum Aufbau von Vertrauen, wie Zuverlässigkeit und Aufmerksamkeit Ihren Kunden gegenüber, lassen sich bei einem gut gefüllten Terminkalender oft schwer verwirklichen. Dabei ist eine persönliche und verlässliche Ansprache, die auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden eingeht, gerade für kleine Unternehmen und Selbstständige ein Muss.

Das können wir leicht an uns selbst testen:
Welchen Maler ziehen wir vor?
Den, der noch einmal umkehren muss, weil seine Leiter nicht an die Decke reicht oder den, der sich an unsere Altbauwohnung erinnert?
Welchen Arzt ziehen wir vor? Den, der uns eine Akkupuntur gegen Kopfschmerzen verschreibt oder den, der unsere Angst vor Spritzen berücksichtigt?
Welchen Friseur ziehen wir vor?
Den, der uns zum dritten Mal fragt, ob wir eine Pflegespülung benutzen wollen oder den, der weiß, dass wir dagegen allergisch sind?

Die Liste lässt sich beliebig fortsetzen. Viele kleine Details trennen in der Dienstleistungsbranche die Spreu vom Weizen. Bei all den verschiedenen Kontakten ist es oft nicht leicht, den Überblick zu behalten. Auch bei sorgfältigen Notizen hat schon so mancher Terminkalender, ob manuell oder elektronisch, kläglich versagt.
Daher ist für jeden, der seine Kundenkommunikation optimieren will, ein Customer-Relationship-Management-System eine nützliche Anschaffung. Mit sogenannten CRM-Systemen lässt sich eine Vielzahl an Kundendaten effektiv verwalten. Kunden können nach ihrer Wichtigkeit klassifiziert und relevante Kundendaten übersichtlich gespeichert werden.
Weiterhin hat ein gutes CRM eine History, die den Nutzer die letzte Konversation mit einem Kunden nachvollziehen lässt. Viele CRM-Systeme lassen sich außerdem mit einem Rechnungsprogramm kombinieren, so dass Rechnungen einfach direkt für den jeweiligen Kontakt erstellt werden können.  Besonders wichtig für Unternehmer ist die Möglichkeit, Kunden Verkaufschancen zu zuordnen. Welcher Kunde befindet sich in welcher Verkaufsphase? Bleiben Sie dran!

Seit dem Aufkommen des IT-Trends Cloud Computing gibt es noch einen weiteren Vorteil, den ein Online-CRM-Tool bieten kann: Kundendaten können bereits „on the road“ aufgenommen oder abgerufen werden. So haben Sie die Möglichkeit, Ihre Kunden auch in unvorhergesehenen Situationen mit Ihrem Namen anzusprechen, ein kurzer Blick auf das Display genügt.

Für die Kundenkommunikation gibt es inzwischen zahlreiche Kanäle: Ob klassisch per Post, am Telefon, per E-mail oder mittels sozialer Netzwerke – Sie können Ihre Kunden und Interessenten individuell kontaktieren. Mit Hilfe eines CRM-Systems haben sie schnell die notwendigen Infos im Blick. Bringen Sie sich doch von Zeit zu Zeit mit einer kleinen Marketingaktionen wieder ins Gedächtnis Ihrer Kunden! Gerade als Selbstständiger haben Sie oft eine Vielzahl an Wettbewerbern und die Konkurrenz schläft nicht.

Wie wäre es z. B. mit einer kleinen Rabattaktion?
Einem individuellen Weihnachtsgruß?
Einer handbeschriebenen Geburtstagskarte?

Kümmern Sie sich um Ihre Kunden, sie werden es Ihnen mit Ihrer Treue danken!

Ein Gastbeitrag von:

www.scopevisio.com
Scopevisio AG
Rheinwerkallee 3
D-53227 Bonn
T +49 (0)228 4334 – 3118
F +49 (0)228 4334 – 3200

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.