Hilfe gesucht: Einstellen eines Mitarbeiters

Ein Selbstständiger startet in vielen Fällen allein in seine berufliche Tätigkeit.

Möglich ist auch, dass sich mehrere Leute zusammengetan haben und ein Unternehmen gegründet haben, beispielsweise ein GbR oder eine GmbH.
Anfangs lässt sich die meiste Arbeit sicherlich selbst realisieren, was nicht nur an der Menge der anfallenden Tätigkeiten liegt, sondern auch an den Kosten, die eingespart werden müssen. Doch mit zunehmendem Erfolg des eigenen Unternehmens ist es nicht mehr möglich, alles allein zu bewältigen.
Dann stellt sich die Frage nach einem oder mehreren Mitarbeitern. Spätestens dann, wenn Aufträge nicht mehr angenommen werden können, weil die Arbeit nicht bewältigt wird, ist es Zeit für eine Hilfe im Unternehmen.

Finden eines Mitarbeiters

Nun ist es aber nicht unbedingt einfach, die geeignete Hilfe zu finden, denn manchmal scheint es tatsächlich so, als gäbe der Arbeitsmarkt gar nichts mehr her und alle Fachkräfte wären schon in fester Anstellung. Nun gilt es, den perfekten Mitarbeiter auf anderem Wege zu finden.
In Frage kommt hier zum Beispiel eine Ausschreibung. Dafür müssen Sie wissen, was genau der neue Mitarbeiter können soll und welche Fähigkeiten er mitbringen muss. Diese Anforderungen gehören in die Ausschreibung.
Machen Sie deutlich, ob es sich um eine Stelle in Voll- oder Teilzeit handelt, wo der Arbeitsort ist und ob dafür eine spezielle Ausbildung vonnöten ist.

Mitarbeiter in Vollzeit oder als Minijob ausschreiben

Vielleicht muss es auch kein Mitarbeiter in Vollzeit sein, sondern es wird erst einmal ein Minijob ausgeschrieben? Eventuell kommt auch ein freier Mitarbeiter in Frage.
Dieser bringt den Vorteil mit, dass er immer bei Bedarf engagiert werden kann. Sicher, Sie müssen damit leben, dass dieser von Ihnen erwählte freie Mitarbeiter auch einmal „nein“ sagen kann oder muss, weil er selbst ausgebucht ist. Dennoch verringern sich für Sie die Kosten bei der Anstellung eines solchen Mitarbeiters. Schließlich muss dieser zum Beispiel für die Sozialabgaben selbst aufkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.