Die besten englischen Blogs für Freiberufler, Selbständige und Gründer

Mit dem Anstieg selbständiger Arbeit in Europa steigt die Anzahl englischsprachiger Freelancer Blogs täglich. Viele Blogs vermitteln interessante Erfahrungen und geben wertvolle Tipps, die auch in Deutschland nützliche Inspiration liefern und helfen, über den Tellerrand hinauszuschauen.

Aus der Vielzahl der Blogs wurden die 10 – meiner Meinung nach besten – ausgewählt: 5 britische und 4 US-amerikanische und ein kanadischer. Berücksichtigt wurden ausschließlich unabhängige Blogs für Freiberufler:

 

Freelance UK BLOG

Insider nehmen in kurzweiliger, informativer Form den Berufsalltag von Freiberuflern und Selbständigen unter die Lupe. Es gibt wertvolle Tipps und Erfahrungsberichte. Hauptthemen sind: Strategien zur Job Akquise, Aufbau von beruflichen Netzwerken, Gestaltung des Arbeitsalltags unter den Bedingungen der Selbständigkeit, Finanzmanagement und Schaffen optimaler Arbeitsbedingungen.

http://forums.freelanceuk.com

 

Freelancer News – All About Freelance Life

Dieses Forum bietet für den Freelancer die größte Materialfülle. Interessant ist nicht nur das eigentliche Forum. Das übersichtliche Menü bietet weiterführende Dokumente an. Die Forenthemen reichen von Diskussionen um das Für und Wider selbständiger Arbeit, Strategien zur Rechnungsstellung, Vertragsmanagement, Effektivität bei der Übernahme neuer Jobs bis zur Auswahl eines praktischen PC-Systems für Freiberufler. Neben einer Auswahl an relevantem Videomaterial stehen viele Links zur direkten Kontaktaufnahme mit Experten und Insidern zur Verfügung.

http://freelancernews.co.uk

 

The Freelancer Club Blog

Der Blog räumt dem Erfahrungsaustausch von Selbständigen und Freiberuflern breiten Raum ein. Hauptthemen sind dabei profitable Marketingstrategien, juristische Grundfragen, Aktivierung eigener Ressourcen, Branding und Zeit-Management. Besonders interessante Anregungen gibt ein Forum zum Einrichten des effektiven Heimbüros. Diskutiert werden weiterhin fachspezifische Fragen für bestimmte Berufsgruppen – Fotografie, Journalismus, Rechnungswesen …. Zudem bietet der Freelancer Club ein breites Angebot ernsthafter und interessanter Jobs, die auch von Deutschland aus übernommen werden können.

https://freelancerclub.net

 

The Freelance Lifestyle

Der sehr lebendige Blog versteht sich als Community im wahrsten Sinne des Wortes und bietet dem Freiberufler eine lebendige, produktive Alternative zum herkömmlichen Arbeitsteam in Unternehmen. Neben aufschlussreichen Erfahrungen werden kostenfreie 30tägige E-Kurse zu den Themen Geschäftsgründung, Umgang mit Kunden, Kunden-Akquise und Arbeitsmotivierung angeboten. Aktuelle Beiträge befassen sich mit den Themen Arbeiten von zu Hause, Auswahl effektiver Jobs, Gestaltung eines Finanzplanes und Ausarbeitung eigener Geschäftsbedingungen. Die Beiträge umfassen das gesamte Lebensumfeld bis hin zu Tipps für eine leistungsfördernde Ernährung. Es macht Spaß, hier zu lesen.

http://www.freelancelifestyle.co.uk

 

Freelance Parents

Wie der Name sagt, ist dieser Blog für Eltern gedacht, die selbständig oder freiberuflich tätig sind. Diskussionsthemen sind die Arbeitsorganisation mit Hilfe nützlicher Tools (Skype, Google, Last Pass, Vidahost), Nützlichkeit bestimmter Versicherungen, produktiver Einsatz der eigenen Fähigkeiten und Buchführung. Selbstverständlich spielt die Frage nach der Integration der Arbeit in den Familienalltag eine große Rolle: Job und Sommerferien der Kinder, Networking Tipps für Eltern.

http://freelanceparents.co.uk

 

Freelancers Union

Der Blog der Freelancers Union ist das Forum von 350.000 Freiberuflern und Selbständigen in den Vereinigten Staaten. Neben US-spezifischen Themen geben die Beiträge Anregungen und Erfahrungen weiter, die auch für uns wertvoll sind: Psychologische Hintergründe zum Umgang mit Kunden ebenso wie Tipps zu Schutz und Lizensierung der eigenen Arbeit, Schaffung von Kontinuität der Arbeit und sicherer Vertragsgestaltung.

https://www.freelancersunion.org

 

Millo

Preston Lee, ein Designer, hat diesen Blog lebendigen ins Leben gerufen, der als das US-amerikanische Portal für Freelancer gilt. Im Mittelpunkt steht nicht nur die Profitabilität der Arbeit Selbständiger. Breiten Raum nehmen Konzepte zur Akquise qualitativ hochwertiger Kundenkreise bei Ausnutzung sogenannter ‚Nischen‘ und die professionelle Vertragsgestaltung ein. Wertvoll sind die Tipps und Erfahrungen zur Geschäftsgründung sowie die Guides zu Optimierung des Einkommens, Arbeitseinteilung und den Einsatz kreativer Mittel.

http://millo.co

 

Double your Freelancing

Der Blog von Brennan Dunn ist ausgerichtet auf professionelle Unterstützung Selbständiger, ohne direkten Bezug auf spezielle Branchen. Es geht um Branding und Positionierung des Freiberuflers am Job-Markt, profitable Anwendung von Marketingstrategien, akzeptable Preisgestaltung und Angebotserstellung. Brennan Dunn bietet einen kostenlosen E-Kurs in 9 Lektionen zum Thema „Double your Freelancing“ an.

https://doubleyourfreelancing.com

 

Crew Blog

Die ‚Crew‘ besteht aus 34 Freiberuflern aller Berufsklassen, die bei Fragen auch für Chats zur Verfügung stehen (Verfügbarkeit wird in Statusanzeige sichtbar). Der Blog befasst sich mit allen Fragen rund um die Unternehmensgründung. Sehr positiv: Designs und Fotos werden kostenlos zur Verfügung gestellt.

https://crew.co/blog

 

99U

Sehr informativer Blog, der von Erfahrungsberichten erfolgreicher Freelancer lebt. Daneben geht es um Themen wie: Produktivität, Teamarbeit, Motivationstraining, Ausnutzung kreativer Prozesse. Foren-Konferenzen und vielfältiges Videomaterial machen diesen Blog interessant.

http://99u.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.