Fahrlehrer

Beruf als selbstständiger Fahrlehrer

Der Fahrlehrer vermittelt Wissen theoretisch und praktisch und bringt den Fahrschülern alles Nötige bei, um ein Fahrzeug zu führen und die Fahrerlaubnis zu erwerben.

Im theoretischen Teil wird der Schüler auf die Fahrprüfung vorbereitet, wobei dem Unterricht die Ausbildungsordnung zu Grunde liegt.

Der Fahrlehrer erklärt alles, was der Schüler für das gefahrlose Bewegen im Kraftverkehr wissen muss.

Er lernt, wie verschiedene Fahrzeuge technisch funktionieren und welche Versicherungen abgeschlossen werden müssen. Zur Vorbereitung auf die Prüfung werden Testfragebögen durchgegangen.

Im praktischen Teil lernt der Schüler das Lenken des Fahrzeugs, das Einschätzen verschiedener Situationen und die Korrektur im Ernstfall.

Der Fahrlehrer muss aber auch verwalterische Aufgaben übernehmen, er muss zum Beispiel die geleisteten Fahrstunden aufzeichnen und entscheiden, wann es für einen Schüler an der Zeit ist, sich der Prüfung zu stellen.

Auch die Anmeldung zur Prüfung übernehmen sie. Abrechnungen, Anmeldungen, Statistiken und Daten müssen erledigt und verwaltet werden, was ebenfalls zum Alltag des Fahrlehrers gehört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.